uk

Unterstützungskasse

Die Zahlungen an die Unterstützungskasse werden vom Arbeitgeber geleistet – entweder direkt von ihm selbst oder durch Entgeltumwandlung, finanziert also vom Bruttogehalt des Arbeitnehmers.

UK 790

Der versorgungsberechtigte Mitarbeiter ist bei Insolvenz seines Arbeitgebers über den PSV a.G. geschützt. Demzufolge hat der Arbeitgeber auch Beiträge an den PSV a.G. abzuführen. Um den Verwaltungsaufwand für den Arbeitgeber gering zu halten, ist es sinnvoll, ihre Versorgung über die Gruppenunterstützungskasse eines Versicherers abzuwickeln. Diese übernimmt gegen eine geringe Gebühr einen Großteil des Verwaltungsaufwands.

Steuerliche Behandlung der Unterstützungskasse

Die Beiträge sind steuerfrei. Vor allem Mitarbeiter mit einem höheren Einkommen profitieren von dieser Regelung. Die im Versorgungsfall gezahlten Leistungen sind zu versteuern. Die vom Arbeitgeber finanzierten Aufwendungen für Unterstützungskassen bleiben darüber hinaus in der Sozialversicherung in voller Höhe beitragsfrei.

Anforderung eines Angebotes - Infos zur betrieblichen Vorsorge

Bitte übersenden Sie mir Unterlagen / Angebote zu folgenden Themen:

Herr
Frau
Dr.
Unterstützungskasse
Direktversicherung
Name: *
Zeitwertkonten
Direktzusage
Firma:*
Gruppen-Unfallversicherung
Telefon:

Beitrag:

E-Mail: *
Ihre Nachricht - Angaben zum gewünchten Angebot:
Web:
www.

Geburtsdatum:

* Pflichtfelder, bitte beachten.
betr. Krankenversicherung

footer2